"Du veränderst nicht das Geschehen, sondern du veränderst die Bedeutung 

die du dem Geschehen gibst."

Therapie bewirkt Veränderungen und das ist nur dann möglich, wenn ein Perspektivenwechsel stattfindet. Es ist hilfreich, dass eigene Leben und die darin befindlichen Probleme anders zu bewerten und eventuell neue Wege zu gehen.
Ich werde Ihnen diese Wege nicht vorgeben sondern Sie beim Finden Ihres Weges unterstützen.
Wir können Dinge und Ereignisse in Ihrem Leben nicht ungeschehen machen, wir können aber Ihre Sichtweise auf diese Dinge ändern, so dass diese in Ihrem Leben keine oder nur noch geringe Wirkung zeigen.

 Das Spüren von Trauer, alten Verletzungen, Wut, Schmerz, Eifersucht, Traumaerlebnisse aus der Kindheit sind Nährboden für unsere Entwicklung. 

 Oft entstehen daraus Unzufriedenheit, Störungen in vielen Lebensbereichen oder sogar Krankheit.

Diese Dinge finden und sie dann in ein anderes Licht zu rücken, ist ein Teil meiner Arbeit.

In der medizinischen Denkweise wird nur selten berücksichtigt, dass zwischen Seele (Psyche) und Körper (Soma) dynamische Wechselwirkungen mit Form verändernder Kraft bestehen und beispielsweise chronischer Schmerz ein seelisches Leiden oder ständiger Kummer eine Organveränderung hervorrufen können.

Aus diesem Grund, beziehe ich die Psyche in alle meine Anamnese und Therapieangebote mit ein, denn nur dann kann ich eine ganzheitliche Behandlung gewährleisten.

Natürlich, wie alles in meiner Praxis,
nur wenn vom Patienten gewünscht und so weit wie der Patient es wünscht.