Implantat-Akupunktur

Akupunktur ist in der TCM ( Traditionelle Chinesischen Medizin ) seit über 3000 Jahren ein fester Bestandteil.
Allerdings gibt es die Implantat-Akupunktur erst seit 2001 und sie wurde in Deutschland entwickelt.
Es werden bei dieser Methode Implantate aus einem körpereigenem Stoff (Milchsäure - Glucosemischung) entweder dauerhaft (Titan ) oder für eine bestimmte Zeit in die äußere Ohrmuschel implantiert.
Bei den resorbierbaren Implantaten gibt es diese für ca 3 Monate, 18 Monate oder 5 Jahre.
Forschungen und Studien haben gezeigt das sich diese Methode besonders bei chronischen Schmerzen, neurologischen Erkrankungen, und psychologischen Störungen bewährt haben.
Besonders gute Erfole konnten bei RLS (Restless leg), Morbus Parkinson, Tinnitus,chron. Schmerzerkrankungen, Depression sowie Raucherentwöhnung und Gewichtsreduzierung verzeichnet werden.

Es wird auch hier, wie bei meinen anderen Behandlungen, immer eine gründliche Anamnese und eine Testung der Punkte durchgeführt um einen bestmöglichen Erfolg zu bekommen.