Traditionelle Urin-Funktionsdiagnose                

Traditionelle-UrinfunktionsdiagnoseSchon vor vielen tausenden von Jahren, haben die Gelehrten den Urin genommen und darüber den Gesundheitszustand eines Menschen beurteilt.

Nun ist dies auch in meiner Praxis möglich. Der Test ist eine Mischung aus wissenschaftlichen Erfahrungen und dem alten Wissen.

Bei dem Test wird mit dem morgendlichen ersten Urin folgende Parameter getestet:

Die Funktionstüchtigkeit und der Grad der Störung von:
  • Stoffwechsel
  • Darm-und Schleimhautfunktion
  • Galle-/Herz-Kreislauffunktion, Blutqualität
  • Bauchspeicheldrüsenfunktion
  • Leberfunktion
sowie
  • Farbe, Geruch und Aussehen des Urin
  • ph-Wert
  • Glukose (Zucker)
  • Leukozyten (weiße Blutkörperchen sind nur bei akuten od. chron. Entzdg. der Schleimhäute im Harn- od. Verdauungssystem vorhanden)
  • Keton ( Stoffwechselprodukt, was nur bei Störungen im Harn vorkommt)
  • Nitrit (zeigt indirekt Bakterien an)
  • Proteine ( gehören auch nicht in den Urin und zeigen verschiedenen Störungen an)
  • Bilirubin ( wird beim normalen Abbau der roten Blutkörperchen freigesetzt und hat im Normalfall nichts im Urin zu suchen)
  • Urobilinogen (zeigt Leber/Gallestau an)
  • Blut im Urin (darf nur in ganz geringen Mengen im Urin vorkommen)
  • Hämoglobin (ist der Farbstoff der roten Blutkörperchen und hat im Urin in großen Mengen nichts zu suchen)
  • Spezifisches Uringewicht (zeigt an wie gut die Niere noch konzentrieren kann)
Der Urintest zeigt schon lange vor einem Blutbild Störungen in den Organen an, deshalb kann man darüber schon viel eher das Entstehen von Krankheiten verhindern und sich ein Bild über seinen Gesundheitszustand machen.

Kosten : 50,00 €


Für Fragen oder weitere Therapiemöglichkeiten stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Ich freue mich über meine Möglichkeiten Ihre Gesundheit zu Verbessern.


DOWNLOAD [PDF]: 
Urin-Funktionsdiagnostik | Dateigröße: 147.45 KB